Rechtliche Informationen

Hier finden sie viele Infos rund um Pension und Pensionantritt, Senior oder Seniorin sein in Österreich und zum Thema Pflege und Pflegegeld.

Pflegegeld

Die aktuellen Pflegestufen und Höhe des Pflegegeldes finden sie hier.
Quelle: Bundeskanzleramt

Voraussetzungen für Pflegegeldbezug

Pflegegeld kann bezogen werden, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:

  • Ständiger Betreuungs- und Hilfsbedarf wegen einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung bzw. einer Sinnesbehinderung, die voraussichtlich mindestens sechs Monate andauern wird Ständiger Pflegebedarf von zumindest mehr als 60 Stunden im Monat
  • Gewöhnlicher Aufenthalt in Österreich, wobei auch die Gewährung von Pflegegeld im EWR-Raum unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist
  • Die Höhe des Pflegegeldes wird – je nach Ausmaß des erforderlichen Pflegebedarfs und unabhängig von der Ursache der Pflegebedürftigkeit – in sieben Stufen festgelegt.

Weitere Infos dazu finden sie hier.

Quelle: Bundeskanzleramt

Pflegevorsorge (Formulare)

Alle Formulare zur Pflegevorsorge finden sie hier.

Quelle: Bundeskanzleramt

Renten und Entschädigungen

Hier finden sie Infos unter anderem zu Leistungen für Opfer von Verbrechen, Impfschäden, Pflegegeld, Kriegsopfer, usw. - Bitte hier klicken.

Quelle: Bundessozialamt

Pensionsantritt berechnen

Hier können sie ihren persönlichen Pensionsantritt online berechnen.

Quelle: Pensionsversicherungsanstalt

Pensionsinformation 2014

Informationen zur Pensionsanpassung vom 1.1.2014

Dieses Dokument ist auch für im Ausland lebende Pensionisten und Pensionisten in mehreren Sprachen erhältlich.

Quelle: Pensionsversicherungsanstalt

Allgemeines zur Österreichischen Pensionsversicherung

Für weitere Informationen bitte hier klicken.

Quelle: Bundeskanzleramt

Beihilfen und Vergünstigungen

Hier finden sie alle aktuellen Beihilfen und Vergünstigungen für Senioren und Seniorinnen in Östereich gegliedert nach Bundesländern.

Quelle: Bundeskanzleramt

Vertretung bei Behördenwegen

Es ist möglich, sich bei Behördenwegen vertreten zu lassen. Solche Vertreterinnen/Vertreter können sein:

  • Volljährige, natürliche Personen
  • Juristische Personen

Zur Vertretung benötigt die Bevollmächtigte/der Bevollmächtigte eine schriftliche, auf Namen oder Firma lautende Vollmacht. Bisweilen wird die notarielle Beglaubigung der Unterschrift der Vollmachtgeberin/des Vollmachtgebers verlangt. Dies ist mit der zuständigen Behörde im Vorfeld abzuklären.

Weitere Informationen dazu finden sie hier.

Quelle: Bundeskanzleramt

Wohnen für Senioren

Wohnen im Alter hat viele Facetten. So können sich Senioren z.B. in einer der drei Senioren Residenzen (Am Kurpark Wien-Oberlaa, Mirabell in Salzburg, Veldidenapark in Innsbruck) zu Hause und geborgen fühlen.

Weitere Infos zu: Wohnen zu Hause, Betreutes Wohnen, Betreute Seniorenwohngemeinschaften, Mehr-Generationen-Wohnen, "Wohnen für Hilfe" und zu Alten- und Pflegeheime finden sie hier.